Sie haben heute frei und wissen nicht, warum?

Dann kommen diese 8 überraschende Fakten zum Berchtoldstag genau richtig.

Bild zeigt Maskierte an Fasnachtsumzug
  1. Es gibt in der kirchlichen Tradition keinen heiligen Berchtold und trotzdem hat der Berchtoldstag viel mit der Kirche zu tun. Es könnte sich beim Berchtoldstag zumindest in den reformierten Kantonen um eine Kompensation für den gestrichenen Dreikönigstag handeln.
  2. Der Tag erscheint in den Kalendern am 2. Januar, wird aber nicht überall am 2. Januar gefeiert. So fällt der Berchtoldstag in Luzern auf den Sonntag nach Dreikönig, in Frauenfeld auf den dritten Januar-Montag.
  3. Der Begriff geht auf «berchtelen» zurück, also auf «verkleiden, umziehen, heischen und schmausen».
  4. Schon im 14. Jahrhundert war von einem «Berchten-Tag» die Rede, voll übermütiger, ausgelassener Festfreude.
  5. Im Kanton Graubünden heisst der Tag «Nachneujahr». Dafür wird der Tag von Vielen auch geschätzt.
  6. In Hallwil ziehen am Berchtoldstag die Bärzelibuben durch die Stadt und wünschen allen Zuschauern ein gutes neues Jahr.
  7. Der 2. Januar ist ein öffentlicher Ruhetag nach kantonalem Recht in den Kantonen Aargau, Bern, Jura, Neuenburg, Thurgau und Waadt, nach kommunalem Recht in den Kantonen Zürich und Schaffhausen. In den anderen Kantonen hat dieser Tag einen etwas unklaren Status.
  8. Im Kanton Zürich finden am Berchtoldstag Neujahrsapéros statt. Vielerorts erscheinen Neujahrsblätter, die Aspekte der lokalen Geschichte behandeln.

Mehr zu diesem Thema

| National Proofreading Day

Korrekturlesen ist Teil Ihrer digitalen Marketingstrategie. Planen Sie sich bewusst etwas Zeit ein, um Ihre Inhalte vor der Veröffentlichung nochmals auf Herz und Nieren zu prüfen.

 

Mehr dazu

Ob Handschrift oder schnell getippte Texte, Rechtschreib- oder Grammatikfehler sind lästig und führen dazu, dass Ihre Nachricht nicht so ankommen wird, wie Sie das gerne hätten.

Mehr dazu

Damit wir uns noch besser verstehen.

Content Marketing ist eine junge Marketingtechnik und für viele Organisationen noch neu. Sie entwickelt sich mit immer neuen Methoden und dem allgemeinen technischen Fortschritt in einem rasanten Tempo weiter. Damit wir uns noch besser verstehen, ist es wichtig, dass wir dieselbe Sprache sprechen. Das Creative Content Marketing ABC hilft uns dabei.